Religionsunterricht

Die Segnung der Kinder

Als Jesus das sah, wurde er unwillig und sagte zu ihnen: Lasst die Kinder zu mir kommen; hindert sie nicht daran! Denn solchen wie ihnen gehört das Reich Gottes. Amen, ich sage euch: Wer das Reich Gottes nicht so annimmt wie ein Kind, der wird nicht hineinkommen. Und er nahm die Kinder in seine Arme; dann legte er ihnen die Hände auf und segnete sie. Mk 10, 14-16

Die religiöse Bildung von Kindern und Jugendlichen liegt uns sehr am Herzen. Wir erachten den Religionsunterricht als zentrale Aufgabe in der Verkündigung der frohen Botschaft. Wir sehen den Religionsunterricht auch als wichtige Ergänzung zur religiösen Bildung, welche Eltern ihren Kindern mit auf den Lebensweg geben.

Der Religionsunterricht im Kanton St. Gallen findet im Rahmen des Stundenplanes statt und wird durch eine kirchliche Lehrperson wie folgt erteilt:

1. Klasse:        1 Lektion pro Schulwoche

2. Klasse:        2 Lektionen pro Schulwoche

3. Klasse:        1. Lektion pro Schulwoche - zusätzliche ausserschulische Vorbereitung zur Erstkommunion

4. Klasse:        1. Lektion pro Schulwoche - zusätzliche ausserschulische Vorbereitung zum Sakrament

                        der Versöhnung

5. Klasse:        1. Lektion pro Schulwoche

6. Klasse:        1 Lektion pro Schulwoche *

7. Klasse:        1 Lektion pro Schulwoche ökumenisch als Wahlfach

8. Klasse:        1. Lektion pro Schulwoche ökumenisch als Wahlfach

9. Klasse:        1. Lektion pro Schulwoche ökumenisch als Wahlfach

In der 6. Klasse entscheiden die Familien, ob ihre Kinder den Religionsunterricht auf der Oberstufe weiterhin besuchen. Die beiden Landeskirchen gehen davon aus, dass möglichst alle christlichen Jugendlichen das Wahlfach Religion in der Oberstufe wählen.

Aktuelle Infobriefe zum Wahlfach Religion auf der Oberstufe:

Brief 6. Klasse

Brief 7. und 8. Klasse

Ansprechsperson: Alexandra Moser / 071/ 726 11 31 / 077 460 33 09 / alexandra.moser@seelsorgeeinheit.ch