PFARREI WIDNAU

WILLKOMMEN       

Gott sei dein Wegweiser, wenn Du auf der Suche bist.

Wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und Interesse haben. Wir sind für Sie da! Wenn Sie etwas Bestimmtes suchen oder brauchen, geben wir gerne Auskunft. Wir laden Sie herzlich ein, unser „Haus“ zu betreten und mit uns den Weg des Glaubens zu gehen. Jeder Einzelne ist wichtig in unserer Gemeinschaft.

Gemeinsam sind wir im Glauben unterwegs! Wir versuchen der frohen Botschaft Jesu ein Gesicht zu geben. In allen Situationen, ob Freude oder Trauer stehen wir an Ihrer Seite. Das ist Pfarrer Georg Changeth, das sind unser Haupt und ehrenamtlichen Mitarbeiter. Auch die Pfarrsekretärinnen sind für Sie da und geben gerne Auskunft.

Jesus sagt uns: Ihr seid das Salz und das Licht für die Welt (Matth. 5,13-16). Dem Leben der Menschen eine Würze zu geben. Das ist die Aufgabe der Christen. Wir sollen immer hoffnungsvoll dankbar und froh werden. So kommt Licht von Gott in unser Leben.

Wir haben hier so viele Gruppen und sind eine lebendige Gemeinschaft. Wir laden Sie herzlich dazu ein.

Gott segne Dich!


Gelebte Pfarrei:

Hier gehts zu unseren NEWS und aktuellen Anlässen…

Achtzehn Jugendliche haben das heilige Sakrament der Firmung in der Pfarrkirche St. Jakobus erhalten und wurden mit der Kraft des Heiligen Geistes im Glauben gestärkt. Die Firmanden haben sich während eines Jahres auf den Empfangdes Firmsakraments vorbereitet. In Kleingruppen, die von einem Firmbegleiterteam geleitet wurden und in der grossen Gruppe haben sie zu verschiedenen Themen gearbeitet, sich ausgetauscht und die Gemeinschaft gepflegt. Als besonderes Erlebnis genossen einige der Firmanden eine5-tägige Firmreise nach Rom, an der man bereits Mitte Oktober teilnehmen konnte. Generalvikar Guido Scherrer, vom Bistum St. Gallen, war eingeladen, um den jungen Erwachsenen das Firmsakrament zu spenden und dankte den Firmbegleiterinnen und Firmbegleitern für Ihr Engagement. Beim Festgottesdienst standen die Paten und Patinnen den Jugendlichen zur Seite. Pfarrer Georg Changeth und Uwe Rohloff haben den Gottesdienstablauf mitgestaltet. Musikalisch wurde der Gottesdienst von der Band Body & Soul mit Paul Faderny und Florian begleitet. Anschliessend wurden alle Feiernden und Mitfeiernden von der Pfarrei ins Jakobihus zum Apero eingeladen.


Am 01. November feierten wir Allerheiligen. Für jeden Verstorbenen unserer Gemeinde wurde 1 Kerze angezündet und ein Blatt aus Holz gefertigt. Nach der Totenandacht wurden die Gräber beim Friedhof von Pfarrer Georg Changeth gesegnet. Die Angehörigen konnten die Kerze ans Grab stellen und das Blatt mit nach Hause nehmen.


Am 03. Oktober feierte man in der Pfarrei St. Jakobus in Widnau das Erntedankfest. Die Gläubigen dankten Gott für die überaus reichliche Ernte des Landes. Rohners Hoflädeli aus Balgach hat mit dem Mesmerteam eine wunderbare Auswahl an Früchten und Gemüse zusammengestellt. Pfarrer Georg Changeth segnete die Gaben unserer Erde. In der Predigt sprach er, dass nur Samen der gesät wird Früchte tragen kann, das gilt auch für unsere menschlichen Beziehungen, unsere Arbeit und den Alltag miteinander. Am Ende des Gottesdienstes wurden gesegnete Widnauer Äpfel an die Kirchgänger verteilt. Sehr schön war der Einsatz des Jugendchores Chorismatics. 18 talentierte junge Erwachsene haben mit Ihrem Gesang und Pianobegleitung das Erntedankfest bereichert.


Am 26. September 2021 wurde Pfarrer Dr. Georg Changeth als Pfarradministrator von der Seelsorgeeinheit Widnau, Balgach und Diepoldsau-Schmitter im Namen des Bischofs Markus Büchel durch Dekan Josef Benz eingesetzt. Mit zelebriert vom indischen Bischof Joshua, Dekan vom Benediktiner Kloster Disentis Pater Bruno Rieder, Kaplan Gregor Syska und Diakon Bernd Bürgermeister. Zahlreiche Gläubige haben voller Freude die Einsetzung von Georg Changeth und zugleich das Hochfest Bruder Klaus (Niklaus von Flüe) gefeiert. Musikalisch wurden die Gäste verwöhnt mit den Kirchenchören Widnau und Diepoldsau, den Solisten Isabel Pfefferkorn (Sopran), Peter Cavall (Tenor), Michael Havlicek (Bass) und das Adhoc Orchester. Die Orgel wurde gespielt von Andreas Schmid und Konstanze Hofer. Die Gesamtleitung übernahm Paul Faderny. Ebenso waren die Musikgesellschaft Konkordia dabei, sowie die Fahnendeligation Kolping, Jungwacht, Blauring und Konkordia. Da nur Einlass mit Zertifikat möglich war, bot die Kirchgemeinde für diesen speziellen Tag zusätzlich einen Live-Stream an. Nach der Messe wurde eingeladen zum Apero und Tanz zu Jerusalema, ausgelassen und fröhlich bis in den Nachmittag hinein. 


Hier gehts zu unseren NEWS und aktuellen Anlässen


Opferspenden

Möchten Sie mit einem Beitrag die letzte Opferspende unterstützen? Wir freuen uns, wenn Sie dies über den QR-Code Zugang abschliessen. Herzlichen Dank für Ihre Grosszügigkeit :-)